• 0049 157 73456950
  • info@mackiemesser24.de
  • Made in Solingen
  • Verpackungskosten bezahlen wir
  • Expresslieferung
  • 0049 157 73456950
  • info@mackiemesser24.de
  • Made in Solingen
  • Verpackungskosten bezahlen wir
  • Expresslieferung

Hier einige Antworten zu den uns am meisten gestellte Fragen….

Wie oft muss ich mein Messer schleifen lassen!

Immer dann wenn Ihr Messer nicht mehr wie gewohnt mühelos durch das Schneidgut gleitet, ist es Zeit für einen neu Grundschliff, in einem normalen Haushalt ist das je nach Messerqualität etwa alle 2 bis 3 Jahre. In einem Professionellen Umfeld, also Gastronomie und Fleischverarbeitung muss ein Messer in der Regel alle drei bis 6 Monate einen neuen Grundschliff erhalten. Je besser das Material ihres Messers ist, umso länger die Standzeit, oder je härter das Messer ist desto größer ist auch die Schneidkraft, und umso länger die Standfestigkeit.

Was muss ich bei dem Neukauf eines Hochwertigen Messers beachten.

Fragen Sie daher beim Neukauf eines hochwertigen Messers immer nach dem Härtegrad, die HRC (Rockwellhärte) angegeben ist. Alles was über 56 HRC ist, ist schon gut, Topwerte aber liegen meist über 60 HRC, so sollte ein geschmiedetes Kochmesser um 61 HRC, ein Damastmesser aber mindestens 63 HRC haben.

Wie sollte das Messer geschliffen sein.

Die Messerschneide sollte einen polierten Grundschliff haben, dieser sorgt in der Kombination mit einem scharfen Wetzstahl für eine gute Standzeit, von 2-3 Jahren im häuslichen Umfeld.

Welche Scheideunterlage sollte man verwenden.

Bitte benutzen Sie nur Holz als Schneide Unterlage, je weiche die Unterlage ist, umso länger bleibt das Messer scharf. Für normale Arbeitsmesser sind, Buche, Kirsche, Nussbaum sehr gut geeignet, bei hochwertigen sensiblen Klingen ist Fichte, Kiefer und Lärche nicht zu verachten

Mit welchem Stahl sollte man sein Messer nachschärfen.

Polierte Klingen lassen sich sehr gut mit einem richtenden Stahl, also aus einen Stahl aus Metall nachschärfen. Der polierte Schliff lässt eine schlanke Schneide stehen, die mühelos durch ihr Schneidgut gleitet. Wer pro Woche das Messer 2mal wetzt macht nichts verkehrt.

Wo soll ich meine guten Messer aufbewahren

Je schonender Sie Ihre Messe behandeln, umso länger bleiben Sie auch scharf, ganz wichtig ist auch die Aufbewahrung. Jedenfalls gehören teure Kochmesser nicht die die Schublade wo auch all die andren Messer ihr Dasein fristen. Messerblöcke, Magnetleisten, oder Messerfächer sind ideal zur Aufbewahrung „ der guten Messer“

Wie solle mein Messer gereinigt werden

Kein Koch-, Arbeits-oder Küchenmesser gehört in die Spülmaschine. Die Messer bitte nach dem Gebrauch mit der Schneide nach unten unter lauwarmes Wasser halten und mit einem Tuch vom Messerrücken ausgehend, beginnend am Griff bis hin zur Messerspitze reinigen und dann in gleicher Weise mit einem Tuch trocken reiben.